Das Spenderprogramm ist Auswahl und Vorbereitung sowie Durchführung von IVF mit gespendeten Eizellen und Spermien.

Eizellspende

Das Programm der Eizellspende basiert auf der IVF-Methode und ist für die Frauen bestimmt, die keine Eizellen haben als auch für diejenigen, die unter einem hohen Risiko stehen ein Kind mit Pathologie zu bekommen. Diese Prozedur wird auch beim Risiko der Übertragung von Erbkrankheiten eingesetzt.

Die Frage von Anwendung des Programms „Eizellspende“ (Verwendung von Materialien der gespendeten Eizellen) taucht in der Regel dann auf, wenn bestimmte Probleme bei der Empfängnis des Kindes vorhanden sind. Bei einigen Frauen ist die Unfruchtbarkeit damit verbunden, dass in ihren Eierstöcken keine Follikel aufwachsen und die Eizellen nicht reifen. Das Fehlen von Eizellen kann als Folge der altersbedingten Veränderungen sein. Oder diese Prozesse können durch pathologische Zustände verursacht werden: vorzeitige Menopause, bedeutende Schädigungen der Eierstöcke durch die radiologische und chemotherapeutische Behandlung, chromosomale Krankheiten. In solchen Situationen werden die Eizellen von einer Spenderin,  d.h. von einer gesunden Frau, die fähig ist, schwanger zu werden, genommen.Dann wird während einer IVF-Prozedur die gespendete Eizelle mit dem Sperma des Mannes der Patientin oder mit dem Samen eines gesunden Spenders befruchtet. Die befruchteten Embryos werden in die Gebärmutter der Patientin übertragen.

Wirksamkeit eines Embryotransfers in der Gruppe von Patienten mit gespendeten Eizellen hängt von vielen Faktoren ab und ist in jedem individuellen Fall anders. Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist sogar höher unter Patientinnen mit einem gewöhnlichen IVF-Programm und erreicht bis 50-60% pro Zyklus.

Wer kann ein Spender sein?

Nach den Empfehlungen von ASRM (American Society ofReproductiveMedicine) und ESHRE (European Society of Human ReproductionandEmbryology) muss der Spender im Alter bis 35 Jahren sein und über eine gute körperliche und geistige Gesundheit verfügen. Wir arbeiten mit den Spendern nicht, die in ihrer Anamnese Krebs-, Herz-, Nierenerkrankungen, Erbkrankheiten, sexuell übertragbare Erkrankungen, psychische Erkrankungen, Alkoholismus oder Drogensucht haben.

Das Spenderprogramm ist anonym. Die Familie, die gespendeten Eizellen verwendet, kann die Spenderphotos nicht sehen, und wird nur über folgende Parameter informiert: Größe, Gewicht, Haar- und Augenfarbe, Nationalität, Ausbildung, Vorhandensein der Familie und Kinder, Blutgruppe und Rh-Faktor.

Die Frau, die beschlossen hat, eine Eizellspenderin zu werden, wird auf das Vorhandensein aller Infektionen vollständig untersucht. Dann werden die Zyklen von Spenderin und Empfängerin synchronisiert. Danach wird die Spenderin medikamentös so stimuliert, dass sie im Spendezyklus nicht nur 1 sondern mehrere reife Eizellen bildet. Bisher wurde keine Gefahr für die Gesundheit von Spenderin nachgewiesen.

Mit den Preisen für unsere Leistungen können Sie sich im Abschnitt “Preise”  bekannt machen. Um Ihre Fragen zu stellen, rufen Sie bitte “Canadian Medical Care” oder benutzen Sie das Rückmeldungsformular.

With prices for this service you can find in the section Prices of the services

 

Nehmen Sie bitte Kontakt mit der Kundenbetreuerin, die Ihnen alle Details der Programme Sie sich interessieren gibt und weitere Unterschtützung bietet, auf.


* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Наверх
Закрыть